Slideshow 1

  • FigurenP1030006 1200x250

Unternehmen als Stifter

Durch die demografische Entwicklung ist ein Fachkräftemangel absehbar. Die Investition in Bildung und Kultur bildet die Grundlage für gut ausgebildete Menschen — ohne diese würde auch unser erfolgreicher Wirtschaftsstandort Hemelingen an Bedeutung verlieren. Die Teilhabe an Bildungsmöglichkeiten und kulturellen Angeboten ist Voraussetzung für soziale Integration und eine gute Lebensqualität. Die Kompetenz der zukünftigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu fördern heißt auch, in die Zukunft der Firma zu investieren.
Das Engagement für die Zukunftssicherung führt auch zueiner positiven Wahrnehmung des Unternehmens in der Öffentlichkeit. In der eigenen Außendarstellung der Betriebe kann mit dem Engagement im Stadtteil und  mit positiven Projekten und Aktionen der Stiftung geworben werden. Zudem werden in der Stiftungsversammlung Begegnungen der Stifter ermöglicht: Vertreter von Betrieben, Organisationen sowie Privatpersonen können Ideen zum Stadtteil und zu dessen Entwicklung offen und aktiv austauschen.

Wir nehmen Ihnen Arbeit ab

Das Engagement von Firmen kann durch eine Stiftung organisatorisch unterstützt werden. Prüfung und Beurteilung von Förderanliegen, Entscheidungen, Abrechnung und Kontrolle werden als Dienstleistung von der Stiftung erbracht. Die Stifter können durch die Teilnahme an der Stiftungsversammlung direkten Einfluss auf die Tätigkeit der Stiftung und die Verwendung ihrer Gelder nehmen sowie die Gremien wählen und auch dort aktiv werden

Steuerliche Absetzbarkeit

Bei Zuwendungen an Stiftungen können diese als Sonderausgaben bei der Steuererklärung aufgeführt werden.
Im Speziellen können:

  • Zuwendungen zum Vermögen einer Stiftung bis zu einer Höhe von 1.000.000 Euro im Jahr der Zuwendung und in den folgenden neun Jahren (gemäß §10b Abs. la S.1 EStG)
  • Zuwendungen an eine Stiftung in Höhe von insgesamt bis zu 20 Prozent des Gesamtbetrages der Einkünfte oder 4 Promille der Summe der gesamten Umsätze und der im Kalenderjahr aufgewendeten Löhne und Gehälter (gemäß §9 Abs. 1 Nr.2 KStG) steuerlich geltend gemacht werden.

Neu auf der Website

Neuer Stiftungsbrief erschienen

Januar 2018 - In unserem neuen Stiftungsbrief informieren wir zu Beginn des Jahres über unsere Arbeit. Themen sind unter anderem die Zusammenfassung der Förderprojekte von 2017, die Vorstellung unseres neuen Leuchtturmprojektes MITsprache sowie ein Rückblick auf unsere Veranstaltungen Stiftungsmahl, Bürgerbrunch und Berufsorientierung Ost (prakTISCH). Auch aus dem Vorstand und dem Kuratorium gibt es neues zu berichten; so steht unter anderem auf der kommenden Stiftungsversammlung im Juni 2018 die turnusmäßige Kuratoriumswahl an.

Der komplette Stiftungsbrief 01-2018 steht hier zum Download als pdf-Version bereit.

8. Stiftungsmahl beim Martinshof (Werkstatt Bremen)

web Stiftungsmahl1November 2017 - Das 8. Stiftungsmahl der Stadtteil-Stiftung Hemelingen hatte alles, was eine erfolgreiche Benefiz-Veranstaltung ausmacht: Ausgelassene Stimmung, einen perfekten Gastgeber, leckeres Essen, ein kurzweiliges Unterhaltungsprogramm und großzügige Spender!

Rund 150 Gäste waren am 3. November der Einladung der Stadtteil-Stiftung Hemelingen zu ihrer jährlichen Benefiz-Veranstaltung gefolgt. Viele von ihnen sind seit Jahren zu Gast auf dem Stiftungsmahl, darunter jede Menge namhafte Gäste aus Politik, Wirtschaft und Hemelinger Institutionen. Das Stiftungsmahl fand diesmal in der Werkstatt Bremen in Sebaldsbrück statt – unser herzlicher Dank hierfür geht an die Gastgeber Hinderk Ulferts (Werkstattleiter Martinshof, Georg-Gries-Straße) und Ahlrich Weiberg (Geschäftsführer Werkstatt Bremen).

Weiterlesen ...

"Berufsorientierung Ost" zum 6. Mal in der WOS

praktisch LogoSeptember 2017 - Bereits in die sechste Runde geht in diesem Monat unsere Praktikumsmesse für Schülerinnen und Schüler aus dem Bremer Osten. Dass diese Veranstaltung erneut stattfinden kann, dafür danken wir allen Beteiligten, Unterstützern und dem emsigen Organisationsteam. Zu Gast sind am 28. September in der Sporthalle der Wilhelm-Olbers-Schule unter anderem Schülerinnen und Schüler aus der Ronzelenstraße, Julius-Brecht-Allee, Albert-Einstein-Schule und der Gesamtschule Ost. Unterstützt wird die Veranstaltung im Bereich berufliche Nachwuchsförderung durch Mittel aus dem Europäischen Sozialfonds im Land Bremen (ESF), durch das Stadtteil-Marketing Hemelingen sowie den Beirat Hemelingen. Gäste sind übrigens herzlich Willkommen. Wer das Wirken der Stadtteil-Stiftung Hemelingen hautnah erleben möchte, ist eingeladen, uns am Donnerstag, den 28.9.2017 zwischen 8 und 13 Uhr in der Turnhalle der Wilhelm-Olbers-Schule zu besuchen.